Fuschlseelauf

Beim heurigen Fuschlseelauf war der Lauftreff Nussdorf mit 3 Läufern vertreten, allen voran Florian Rausch, der trotz langer Bergtour am Vortag (inkl. Verlaufen und extra 500 HM) den bärenstarken 3. Platz erkämpfte und dabei u.a. den Vorjahressieger hinter sich ließ. Lange Zeit war er auf Rang 4 und 5, ehe er sich am Ende noch absetzen konnte. Die ersten beiden Läufer (Robert Gruber mit Streckenrekord und Andreas Engelbrecht) waren jedoch außer Reichweite. Zufrieden waren auch Sudhir Batra mit seiner 48er Zeit (trotz starkem Rennverlauf, bis KM 9 unter den Top 10) und Bernhard Rausch (51:00) bei heißen Temperaturen. Am Ende hieß es für die Nussdorfer Platz 15 und 29 von knapp 430 Startern.

Alle Ergebnisse: https://www.trackmyrace.com/de/running/event-zone/event/race-the-lake-2017-fuschlseecrossing-und-fuschlseelauf/results/fuschlseelauf-klassisch/

 

 

 

Fuschlseelauf 2015 – „Race the Lake“

fuschlseelauf_alexUnter dem Motto „Race the Lake“ rief der Fuschlsee auch heuer wieder und vier unserer Lauftreff Nußdorf Athleten konnten diesem Ruf nicht widerstehen und nahmen am vergangenen Sonntag, 30. August 2015, an der wunderschönen Laufveranstaltung rund um den Fuschlsee teil.

Bei heuer brütender Fuschlseelauf 2015Hitze übernahm unser Schnellster Alex Knoblechner vom Start weg die Führungsposition und sollte die auch bis ins Ziel nicht mehr hergeben. Nach Kilometer 1 zeigte die Uhr 3:15 min an, ein Höllentempo für diese Temperaturen. Da hieß es mit Köpfchen laufen, wenn nötig das Tempo zu dosieren, jedoch richtig Gas zu geben, wenn möglich. Und das tat unser Alex. Nach etwa drei Kilometern begann sich das Feld etwas fuschlseelauf_hubertauseinander zu ziehen. Oliver Riefler, der seit etwa drei Wochen mit Oberschenkelproblemen zu kämpfen hat, lag zu dieser Zeit mit schon etwas Respektabstand an etwa 10 Stelle, konnte dann jedoch noch einige Positionen gut machen. Ein paar weitere Positionen zurück schließlich die anderen beiden Nußdorfer Hubert Standl und Sudhir Batra.

Souverän erzielte Alex fuschlseelauf_biniden Tagessieg beim heurigen Fuschlseelauf in sehr guten 43:49 min, knapp eine halbe Minute vorm Zweiten Andreas Englbrecht. Oliver kam schließlich nach 46:48 min als 6. ins Ziel, was gleichzeitig Rang 1 in der M40 bedeutete. Restlos zufrieden war er jedoch damit nicht, lief er die Strecke doch vor zwei Jahren ebenso in der Vorbereitung für den Marathon in Graz etwa eine halbe Minute schneller. Hubert und Bini liefen große Teile der Strecke gemeinsam und so war es nicht verwunderlich, dass sie auch unmittelbar hintereinander ins Ziel kamen: Hubert mit einer Zeit von 48:09 min als 14. (2. Rang M50) bzw. Bini mit 48:16 min als 15. (5. Rang M30). Beide waren mit diesen Leistungen sehr zufrieden, war Hubert in letzter Zeit doch mehr mit dem Rennrad als in den Laufschuhen unterwegs gewesen und Bini hatte am Vortag noch beim Red Bull 400 die Skisprungschanze in Bischofshofen erklommen.

In Summe präsentierte sich der Lauftreff Nußdorf wieder sehr gut. In der Breite sind wir seit Jahren gut aufgestellt, mit Alex auf der Straße und Robert auf dem Berg haben wir nun aber zwei absolute Sieganwärter in unseren Reihen. Jungs, wir sind stolz auf euch!!! 🙂Fuschlseelauf 2015_siegerehrungfuschlseelauf_preise2